EYYES GmbH

Nachrüstung CAREYE® SAFETY ANGLE Abbiegeassistent mit ABE der EYYES GmbH bei der Firma Geier & Söhne Transportgesellschaft mbH

Im April wurde bei der Firma Geier & Söhne Transportgesellschaft mbH in Hutthurm eines der ersten EYYES-Systeme durch Brigade verbaut. Die Firma Geier & Söhne Transportgesellschaft mbH führt Lang-LKW-Transporte durch und war auf der Suche nach einer zuverlässigen Abbiegeassistenz-Lösung, um Gefahrensituationen zu vermeiden und sicherer auf Europas Straßen unterwegs zu sein. Bei dem Fahrzeug handelte es sich um einen Mercedes Actros (Bj.: 2020). Mit dem Abbiegeassistenz-System wollte die Firma Geier & Söhne speziell die Fahrer entlasten und Fehl-detektionen minimieren. Daher entschied man sich für den Abbiegeassistent von EYYES. Durch die Künstliche Intelligenz werden Fehldetektionen nahezu ausgeschlossen. Der Einbau des Systems erfolgte auf dem Betriebsgelände in Hutthurm durch den Brigade-Techniker Andreas Mertesacker.  

Der CAREYE® SAFETY ANGLE Abbiegeassistent mit ABE erkennt Fußgänger, Radfahrer, oder Vergleichbares auf Basis der künstlichen Intelligenz und warnt in Echtzeit zuverlässig, akustisch und optisch vor Eintritt einer möglichen Kollision. Die KI wertet die Bilder der Kameras aus, dadurch wird der zukünftige Bewegungsverlauf der gefährdeten Objekte errechnet. Auf Basis dieser Daten warnt das System den Fahrer entweder aktiv (akustisch + optisch) vor einer Kollisionsgefahr, oder passiv (optisch), wenn sich z. B. Personen vom Fahrzeug und dem Gefahrenbereich wegbewegen.

Das System besteht aus folgenden Komponenten:

  • Kamera-Wing mit Full HD-Kamerasensoren mit AHDR und Anti-Flimmer (Short- oder Long-Ausführung je nach Aufbau)
  • TIC Box: Zentrale Steuereinheit inkl. AI-Module des Systems mit CAN-Bus & Ethernet-Schnittstelle
  • Signalgeber: Akustische/ optische Warneinrichtung mit 85dB
  • Lenkwinkelsensor
  • Monitor: 16:9 HD TFT; 10,1‘‘ Diagonal
  • Verlängerungswinkel für den Kamera-Wing (optional)
  • Fahrzeugspezifischer Halter (optional)

Merkmale des Systems:

  • Mit allgemeiner Betriebserlaubnis (ABE) des Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) und damit förderungsberechtigt
  • Für Nutzfahrzeuge, Busse, Sonder- und Einsatzfahrzeuge
  • Minimierung von Fehlmeldungen durch künstliche Intelligenz (KI)
  • Entwicklung auf Basis UN ECE R151 (Blind Spot Information System) Vorgaben
  • Erweiterter Überwachungsbereich für Radfahrer in der zweiten Reihe hinter parkenden KFZs.
  • Einfache typenunabhängige Montage
  • Für Neufahrzeuge und als Nachrüstset verfügbar
  • Aktivierung bei Geradeausfahrt und bei Betätigung des rechten Blinkers oder bei Kurvenfahrt und Aktivieren des rechten Blinkers oder ohne aktivierte Blinker
  • Auch für die linke Fahrzeugseite verfügbar
  • Geeignet bei sehr eingeschränkten Lichtverhältnissen von 2-20 Lux Umgebungsbeleuchtung
  • Selbstdiagnosefunktion: Das Gerät meldet, ob es in Betrieb ist oder nicht

Tags

Jahr