Im Gespräch mit Stefan Hammer, Brigade Servicepartner seit 2018

Welcher Weg führte Sie zu Brigade?

Seit 2015 bin ich selbstständig im Bereich Außen- und Innenausbau von Sonderfahrzeugen, dazu zählen Feuerwehrfahrzeuge, Einsatzfahrzeuge Behindertenfahrzeuge und Fahrschulfahrzeuge. Im Jahr 2016 besuchte ich dann die Messe RettMobil in Fulda und habe auch den Stand von Brigade besucht und mir die Produkte von Brigade angeschaut.

Wie kamen Sie zur Brigade Servicepartnerschaft?

Seit meinen Erstkontakt mit Brigade auf der Messe habe ich vermehrt Anfragen von Kunden zu Sicherheitslösungen für Nutzfahrzeuge und Baumaschinen erhalten. Daraus resultierend wurde dann 2017 die Zusammenarbeit mit Brigade erweitert und seit Januar 2018 bin ich offizieller Servicepartner der Brigade Elektronik GmbH.

In welchem Gebiet sind Sie aktiv?

Ich bin ansässig in Neu Wulmstorf (Niedersachsen) an der Landesgrenze zu Hamburg und habe eine eigene Werkstatt in Harburg. Jedoch bin ich im Bereich Sonderfahrzeuge deutschlandweit aktiv. Ich habe meinen Transporter außerdem als Demo-Fahrzeug ausgerüstet und habe zahlreiche Brigade-Produkte verbaut: ein MDR-500 mit MDR Services, ein AHD-360°-System und ein AHD-Kamera-Monitor-System.

Zudem habe ich einen Demo-Koffer für den Abbiegeassistent Wüllhorst 4.0 gebaut, den ich ebenfalls zur Vorführung nutze. Da ich viel im Bereich Feuerwehr unterwegs bin, habe ich die Radarbox in Wagenfarbe integriert.

Welche Produkte vertreiben und rüsten Sie in welchen Branchen nach?

Ich rüste unter anderem Fahrzeugladestecker-Systeme (Rettbox) für Einsatzfahrzeuge von der Firma Marechal nach, verbaue Sondersignalanlagen für Blaulicht-/ Gelblichtsektor der Firma Rauwers, verbaue Funk- und Kommunikationssysteme, sowie Navigationsgeräte mit Einsatzführung für Einsatzfahrzeuge der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) der Firma Selectric (Sepura) und mache Werkstattwagenausbauten von der Firma Bott.

Zudem vertreibe und verbaue ich das gesamte Brigade Produktportfolio.

Bezogen auf die Branchen bin ich sehr breit aufgestellt und arbeite vor allem in den Bereichen Transport/Spedition, Bau, Kommunal, Entsorgung, Blaulicht und Gelblicht und Sonderfahrzeuge.

Welche Produkte nutzen Sie selbst?

Ich nutze alle Produkte, die am Demo-/Servicefahrzeug verbaut sind.

Nutzen Sie das Demo-Fahrzeugt auch für Vorführungen?

Ja, das Demo-Fahrzeug kann von Kunden oder Brigade auch für Vorführungen genutzt werden.

Wie empfinden Sie die Arbeit als Brigade Servicepartner?

Die Zusammenarbeit ist sehr angenehm. Es findet ein enger Austausch zwischen mir und dem Team der Brigade, vertriebsseitig und technikseitig, statt. Zudem bin ich durch die technischen Schulungen stets auf dem neuesten Stand. Auch die Endkunden-Weiterleitung vom Außen- und Innendienst erfolgt problemlos.

Konnten Sie durch die Arbeit als Brigade Servicepartner auch Ihren Kundenstamm erweitern?

Ja, auf jeden Fall, vor allem durch die breitere Produktpalette. Zudem ergeben sich viele Synergieeffekte, da ich Systeme anbieten kann, die sich gegenseitig ergänzen.

Sind weitere Projekte geplant?

Aktuell bin ich im Gespräch mit einem Kunden aus dem Baubereich. Dort geht es um die Nachrüstung von AHD 360°-Systemen an Baumaschinen. Zudem plane ich zukünftig mich mehr auch auf erklärungsbedürftige und komplexe Systeme wie beispielsweise Zonesafe, MDR Services, Radar und 360° zu fokussieren und dort auch mit meinem Demo-Fahrzeug aktiv zu werden.

Tags

Jahr