Kameras im Fahrerhaus schützen alle Straßenverkehrsteilnehmer

Wenn es um die Sicherheit von Nutzfahrzeugen geht, sucht unser Sachverstand seinesgleichen; in unserem umfangreichen Katalog an hochwertigen Kamerasystemen finden sich Lösungen für jede mögliche Außenansicht.

Doch darüber hinaus leisten Kameras im Fahrerhaus einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit der Fahrer und anderen Straßenverkehrsteilnehmer während der Arbeitszeiten. Dennoch ist diese Technik deutlich umstrittener und sorgt bei den Fahrern zuweilen für Verunsicherung.

Die Kameras werden als erhebliche Störung und schwerwiegende Verletzung der Privatsphäre gebrandmarkt oder als weiteres Mittel der Fuhrparkleiter zur kleinlichen Kontrolle ihrer Fahrer – von denen einige aufgrund der Kameras den Eindruck haben, dass ihr Chef ihrem Fahrverhalten misstraut.

In Wahrheit jedoch erhöhen sich durch übermäßiges Beschleunigen oder Abbremsen der Verschleiß und Kraftstoffverbrauch des Fahrzeugs. Und wenn ein Fahrzeug mit Ihrem Firmenlogo durch rücksichtsloses Fahrverhalten auffällt, schadet das auch dem Ruf Ihres Unternehmens.

Ein schlechter Fahrstil gefährdet nicht nur den Fahrer selbst, sondern auch andere Straßenverkehrsteilnehmer. Wir haben die Erfahrung gemacht: Wenn man sich ausreichend Zeit nimmt, um den Fahrern die Gründe für die Installation von mobilen Digitalrekordern (MDR) ausführlich und einfühlsam zu erklären, wird ihnen klar, welche Vorteile und Hilfe diese Systeme in ihrem Beruf bieten können. Hierzu gehören zum Beispiel die Möglichkeit einer verbesserten Schulung sowie ein erhöhter Rechtsschutz bei Unfällen. Außerdem ist zu beachten, dass die Aufzeichnung beim Abschalten der Zündung endet. Die Privatsphäre der Fahrer während der Pausenzeiten bleibt also gewahrt.

Die Handynutzung beim Fahren ist schon seit geraumer Zeit strafbar, doch leider sieht man immer wieder sowohl private als auch Berufskraftfahrer mit einem Handy am Steuer. MDR schützen vor dieser Versuchung und fördern ein sicheres und verantwortungsvolles Fahren. Ebenso schrecken sie vor unerlaubten Umwegen und Zwischenstopps ab.

Es liegt in der Verantwortung der Fuhrparkleiter, sich die Installation von Kameras und MDR von sämtlichen Fahrern ausdrücklich genehmigen zu lassen. Zur Unterstützung unserer Kunden haben wir einen zwölfseitigen Leitfaden mit wertvollen Hinweisen herausgegeben, die Ihrer Firma die Einhaltung der Vorschriften bei der Verwendung von Fahrzeugkameras und Aufzeichnungsgeräten erleichtern; hierzu gehört auch ein Beispiel zur Einhaltung der DSGVO bei der Verwendung von mobilen Digitalrekordern. Um diesen Leitfaden zu erhalten, klicken Sie hier.

Für uns bei Brigade ist die Sicherheit aller Straßenverkehrsteilnehmer oberstes Gebot. Hier erfahren Sie, welchen Nutzen unsere MDR Ihren Fahrern bieten. Und wenn Sie wissen wollen, wie Sie die Sicherheit Ihrer Fahrer und aller anderen Straßenverkehrsteilnehmer erhöhen können, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Tags

Jahr