Sicherheitssysteme im Fahrerhaus werden von Lkw-Fahrern begrüßt

In der Branche der Straßenverkehrssicherheit ist jedem klar, dass man anpassungsfähig und gegenüber Änderungen offen sein muss. Angesichts des technischen Wandels ist eine zukunftsorientierte Einstellung entscheidend – und hier bei Brigade haben wir stets ein Auge auf das aufregende Potenzial der digitalen Welt.

Unsere Produkte wurden dafür konstruiert, Nutzfahrzeuge auf der Straße und Baustelle sicherer zu machen. Dafür nutzen wir eine Fülle von Innovationen wie Kameras, Radar-Abstandswarner und Warnsysteme.

Bei der Entwicklung von moderner Software und hochwertigen Produkten haben wir stets die Endanwender vor Augen: den Fuhrparkleiter und natürlich den Fahrer.

Über die Revolution der fahrerlosen Fahrzeuge wurde schon viel geschrieben. In diesem Jahr führt das britische Verkehrsministerium auf den Autobahnen Großbritanniens eine Studie mit einer Reihe von selbstfahrenden Lkw durch; in den kommenden Jahrzehnten werden diese Fahrzeuge auf der Straße zweifellos zum gewohnten Bild werden. Doch kurz- und mittelfristig müssen wir uns für den Transport unserer Waren weiterhin auf menschliche Fahrer verlassen. Aktuellen Statistiken zufolge legen Lkw auf britischen Straßen jedes Jahr mehr als 25 Milliarden Kilometer zurück1; in Großbritannien sind momentan ca. 600.000 Fahrer mit Lkw-Führerschein registriert.

Die Sicherheitsvorrichtungen von Brigade helfen bei der Vermeidung von Unfällen, unterstützen den Fahrer und schützen gefährdete Straßenverkehrsteilnehmer wie Radfahrer und Fußgänger. Hierbei ist „unterstützen“ ganz wörtlich zu nehmen. Manche Lkw-Fahrer mit zum Teil jahrzehntelanger Erfahrung machen sich begreiflicherweise Sorgen, dass die neue Technik sie in ihren bewährten Fahrgewohnheiten stören könnte. In Wahrheit jedoch gewöhnen sich die Fahrer nach einer einfachen Schulung äußerst schnell an die Verwendung der Anzeigen und akustischen Warner im Fahrerhaus und lernen sie als wertvolle Hilfe bei der Vermeidung von toten Winkeln schätzen.

Ein vollständiges intelligentes Kamerasystem wie Backeye®360 von Brigade unterstützt den Fahrer beim Rangieren mit niedrigen Geschwindigkeiten durch eine vollständige Rundumsicht des Fahrzeugs in Echtzeit [link to Backeye product page]. Vier Ultraweitwinkel-Kameras nehmen die Umgebung auf; die Bilder werden gleichzeitig verarbeitet und zu einem einzigen Bild verschmolzen. Das Ergebnis ist ein 360o-Echtzeitbild des Fahrzeugs auf dem Monitor des Fahrers ohne tote Winkel und ohne die Notwendigkeit, schnell hintereinander mehrere Spiegel oder Bildschirme zu überprüfen.

Wenn die Fahrer nach ihre Meinung über ein Produkt wie Backeye®360 gefragt werden, fallen die Antworten meist überwältigend positiv aus. Terry Grieveson, ein Fahrer von North Kent Distribution, erklärte hierzu: „Den toten Winkel per Kamera zu überprüfen lenkt überhaupt nicht ab. Die zusätzliche Sicht sorgt vor allem beim Zurücksetzen im dichten Innenstadtverkehr für einen entscheidenden Unterschied. Ich bin selbst überrascht, wie schnell man sich vollkommen an die Technik gewöhnt. Heute könnte ich mir gar nicht mehr vorstellen, ohne Backeye®360 und seine zusätzliche Sicherheit zu fahren.

Unsere neueste Generation von Backeye®360, das Modell BN360-200, ist eine modernisierte Version des bisherigen BN360-Systems mit noch mehr Kamera-Ansichtsoptionen. Die Anordnung auf dem Bildschirm wurde so verbessert, dass das Bild jetzt unabhängig von der Monitorgröße um 22 Prozent größer ist und die toten Winkel für den Fahrer noch besser sichtbar macht.

Vielleicht leben wir eines Tages in einer Welt, in der fahrerlose Fahrzeuge auf unseren Straßen die Norm bilden und Unfälle mit Fußgängern, Radfahrern und anderen Straßenverkehrsteilnehmern zur Erinnerung an eine unglückselige Vergangenheit geworden sind. Bis dahin jedoch können unsere Lkw-Fahrer von der hervorragenden Sicherheitstechnik profitieren, die schon heute auf dem Markt erhältlich ist.

Mehr über unsere Produkte erfahren Sie hier. Wenn Sie weitere Informationen oder eine Broschüre erhalten möchten, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

 

Tags

Jahr