Kamera-Monitor-Systeme

Kamera-Monitor-Systeme

Wozu Kamera-Monitor-Systeme

Aufgrund ihrer Größe weisen Nutzfahrzeuge und Baumaschinen zahlreiche tote Winkel auf, die in sämtlichen Branchen eine wichtige Unfallursache darstellen. Zusätzlich wird die Sicht durch die Fahrerposition, Karosserieteile, fehlende Heckfenster und Kabinenwände behindert, was die Unfallgefahr weiter erhöht. Zu den erheblichen finanziellen Kosten aufgrund der Fahrzeug- und Sachschäden kommen die zugehörigen Kosten aufgrund von Arbeitsausfällen; noch gravierender jedoch sind die betrieblichen und emotionalen Kosten im Fall von Verletzungen.

Die Kamera-Monitor-Systeme von Brigade ermöglichen den Fahrern ein sicheres Rangieren und Fahren. Die fahrzeugmontierten Kameras erleichtern dem Fahrer die Sicht auf tote Winkel und das Zurücksetzen, indem sie sämtliche Personen oder Hindernisse im Sichtfeld der Kamera als Livebilder auf dem Monitor anzeigen.

Kontakt

Kompatible Fahrzeuge

  • vehicle safety products for articulated trucks
  • Vehicle safety products for backhoe loaders
  • Vehicle safety products for buses
  • Vehicle safety products for coaches
  • Vehicle safety products for excavators
  • Vehicle safety products for articulated tanker
  • Vehicle safety products for combine harvester
  • Vehicle safety products for articulated dumper
  • Vehicle safety products for minibuses
  • Vehicle safety products for rigid truck
  • Vehicle safety products for rigid trucks with drawbar trailers
  • Vehicle safety products for road sweepers
  • vehicle safety products for on-road tipper
  • Vehicle safety products for tractors
  • vehicle safety products for vans
  • vehicle safety products for waste truck
  • vehicle safety products for wheel loaders

Tote Winkel beseitigen.

Das Sortiment der Sicherheitssysteme von Brigade erfüllt eine Reihe von Sicherheitsvorschriften und gesetzlichen Anforderungen. Die Systeme unterstützen sowohl den Fahrer als auch gefährdete Straßenverkehrsteilnehmer, helfen bei der Vermeidung von toten Winkeln und schützen so vor kostspieligen Schäden am Fahrzeug – und vor allem können sie Leben retten.

Brigade ist mit den zahlreichen komplexen Aspekten der Fahrzeugsicherheit eingehend vertraut und hat passend dazu ein flexibles Produktsortiment mit Sicherheitslösungen für Fahrzeuge und Baumaschinen entwickelt. Egal ob Sie auf Straßen oder im Gelände fahren und ob Sie ein kleines Fahrzeug oder eine große Baumaschine führen – wir können helfen.

Wir sind vom Nutzen eines ergänzenden Sortiments von passiven und aktiven Systemen zur Warnung und Unterstützung des Fahrers und zum Schutz von Arbeitern, Fußgängern und Radfahrern zutiefst überzeugt. Darüber hinaus erhöht sich mit unseren Systemen die Effizienz, und es kommt zu weniger Fahrzeugausfällen, wodurch die Betreiber Tausende Euro sparen.

Vorteile eines Kamera-Monitor-Systems

Fahrzeug-Kamerasysteme sind eine wichtige Verbesserung gegenüber den zahlreichen Spiegeln, die zur Erfassung der toten Winkel eines Fahrzeugs erforderlich sind. Spiegel erzeugen ihrerseits weitere tote Winkel und führen zu einer „Informationsüberlastung“ der Fahrer, die nicht wissen, wohin sie zuerst blicken müssen. Hinzu kommen Probleme mit schlechter Sicht aufgrund von gesprungenen oder beschädigten Spiegeln. Die Monitore von Backeye® ermöglichen die Anzeige von mehreren Kamerabildern gleichzeitig auf einem einzigen Bildschirm, wobei zum Beispiel durch Einlegen des Rückwärtsgangs spezielle Ansichten aufgerufen werden. Die Kameras bieten einen breiteren Sichtwinkel als Spiegel und kommen nicht so schnell zu Schaden; die integrierten LEDs sorgen für bessere Sicht bei schlechter Beleuchtung.

Kamera-Monitor-Systeme kommen in den verschiedensten Straßen- und Geländefahrzeugen zum Einsatz und tragen dazu bei, eine Fülle von Arbeitsschutz- und gesetzlichen Vorschriften (einschließlich R46) einzuhalten. Sie helfen bei der Vermeidung von toten Winkeln und schützen so vor kostspieligen Schäden am Fahrzeug – und vor allem können sie Leben retten.

Select monitor, camera

Kameras

 

Rückfahrkamera
Bei der Sicht nach hinten verursachen tote Winkel unabhängig vom Fahrzeug- bzw. Baumaschinentyp erhebliche Probleme.

– Volle 90 % der Unfälle ereignen sich beim Zurücksetzen ABSEITS der öffentlichen Straßen (z. B. auf Laderampen und Lkw-Parkplätzen, in Steinbrüchen, Lagern usw.).

– Ein Viertel aller tödlichen Unfälle am Arbeitsplatz werden durch zurücksetzende Fahrzeuge verursacht.

– Zurücksetzende Nutzfahrzeuge verursachen jeden sechsten Schadensfall.

Vorteile von Rückfahrkameras

  • Vermeidet beim Zurücksetzen kostspielige Kollisionen mit Personen, Gegenständen oder Fahrzeugen
  • Vermeidet Schäden am Fahrzeugheck
  • Ermöglicht sicheres und einfacheres Rangieren

Seitenkameras 
Der tote Winkel auf der Beifahrerseite ist für zahlreiche Unfälle verantwortlich. Die meisten Unfälle mit Fahrradfahrern ereignen sich bei niedrigen Geschwindigkeiten – in der Regel an Straßeneinmündungen oder beim Anfahren.

Kollisionen beim Spurwechsel auf der Autobahn sind ein weiteres häufiges Problem aufgrund von schlechter Sicht. Besonders gefährdet sind Fahrzeuge, deren Fahrersitz sich (je nach Rechts- bzw. Linksverkehr) auf der falschen Seite für das betreffende Land befindet.

Vorteile von Seitenkameras

  • Vermeiden den toten Winkel im Beifahrerbereich
  • Erfüllen die Anforderungen der Klasse IV und V zur Vermeidung von toten Winkeln
  • Verringern das Risiko von Kollisionen beim Spurwechsel und Abbiegen

Frontkamera 
Je nach Fahrzeuggröße und Höhe der Fahrerposition gibt es bei vielen Lkw und Baumaschinen oft auch bei der Sicht nach vorne tote Winkel.
Laut ISO 5006 muss der Fahrer einer Erdbaumaschine in der Lage sein, eine 1,5 m große Person zu erkennen, die sich in einem Abstand von 1 m zum Umkreis der Maschine befindet. Die Richtlinie 2003/97/EG (Klasse VI) über Einrichtungen für indirekte Sicht wiederum schreibt für Lkw eine Sicht nach vorne beim Vorwärtsfahren mit weniger als 30 km/h vor.

Vorteile von Frontkameras

  • Erfüllen die Anforderungen zur Vermeidung von vorderen toten Winkeln
  • Vermeiden Schäden an der Vorderseite des Fahrzeugs

Backeye®360

Backeye®360 ist ein intelligentes Kamera-Monitor-System für bessere Manövrierbarkeit bei niedrigen Geschwindigkeiten, das dem Fahrer in Echtzeit eine vollständige Rundumsicht des Fahrzeugs vermittelt.

Ultrabreitwinkel-Kameras vorne, seitlich und hinten am Fahrzeug erfassen die Fahrzeugumgebung einschließlich sämtlicher toten Winkel. Die von diesen Kameras zeitgleich erzeugten Bilder werden weiterverarbeitet und per „Video-Stitching“ zu einem einzigen Bild mit 360°-Vogelperspektive kombiniert. Ebenso entfernt die Software augenblicklich jegliche Verzerrung der Rundumsicht durch die Fischaugen-Kameras, sodass auf dem Monitor des Fahrers ein klares Echtzeit-Bild erscheint.

Wireless CMS

Trennen und Wechseln ohne Kabelanschluss

Der Anschluss eines Rückfahrkamera-Systems in einem großen Fahrzeug oder einer Baumaschine kann sich recht zeitaufwendig und umständlich gestalten, da zahlreiche Kabel verlegt werden müssen. Das neue Drahtlos-System von Brigade vermeidet ein Übermaß an Verkabelung, erspart bei der Montage bis zu zwei Stunden Arbeit und macht ein zusätzliches Spiralkabel überflüssig.

Die neue digitale Drahtlostechnik liefert Bilder in annähernder Sofortzeit (von der Kamera zum Monitor in weniger als 200 Millisekunden) und ist gegen elektrische Störungen durch andere Geräte des Fahrzeugs bzw. der Baumaschine geschützt. Das Kamerabild wird mithilfe eines Senders und Empfängers an den Monitor übertragen; die drahtlose Verbindung ist nach dem Anschluss sicher. Das System ist mit einer einfachen Funktion zur Neupaarung ausgestattet, die eine Verknüpfung des Empfängers mit einem anderen Sender ermöglicht; dies ermöglicht einen Austausch der Anhänger.

Die Vorteile

  • Kein Bedarf an zusätzlichen Spiralkabeln
  • Erheblich verkürzte Einbauzeit
  • Ermöglicht den Austausch von Anhängern